Lichtbasierte Haarentfernung
für dauerhaft glatte Haut

IPL / RF PlusLite Epilation ist eine sehr schonende und effektive Methode zur dauerhaften Haarentfernung. Mit intensiven, jedoch kaum spürbaren Lichtblitzen, werden die Haarwurzeln in einer Art und Weise behandelt, die das Wachstum umgehend einstellen. Und das – je nach Hauttyp und Haarfarbe – in nur 4 bis 8 Sitzungen.

IHRE VORTEILE DER IPL:

  • schonende Behandlung
  • für Sie & Ihn geeignet
  • effektiv und nahezu schmerzfrei
  • schnelle, sichtbare Erfolge

Ich befreie Sie von unerwünschter Behaarung an Armen, Beinen, Gesicht, Händen, Rücken, Achseln oder Intimbereich – für ein dauerhaft angenehmes und sanftes Hautgefühl.

Mein IPL-Gerät und wie es funktioniert

Die Haarentfernung mit dem Pulslicht-System PlusLite wird mit intensiven Lichtblitzen durchgeführt, die zu einer selektiven Aufheizung des Haarschaftes und in der Folge zur Zerstörung der Haarwurzel führen.

Die Kosten für die Enthaarungsbehandlungen

Ich lege alles daran, dass jeder Kunde das bestmögliche Ergebnis erhält. Deshalb wird jede Behandlungsdauer individuell auf Ihren Hauttyp abgestimmt. So wie jeder Mensch individuell ist, ist jede Haut für sich einzigartig und muss besonders betrachtet werden. Jeder Mensch weist unterschiedliche optische Eigenschaften seiner Haut auf, beeinflusst durch Veranlagungen, Lebensgewohnheiten, Umwelt und andere Faktoren. Fragen zur Behandlung den Erfolgsaussichten und möglichen Nebenwirkungen sind vor der ersten Behandlung in einem ausführlichen Beratungsgespräch zu klären.
Termine bitte nach Vereinbarung!

Aufgrund der oben aufgeführten Unterschiede kann ich keine pauschalen Festpreise anbieten. Den ungefähren Richtwert der jeweiligen Behandlung entnehmen Sie bitte der untenstehenden Tabelle.

Oberlippe

30pro Behandlung
  • ca. 3-7 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 4 Wochen

Kinn

30pro Behandlung
  • ca. 3-7 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 6 Wochen

Oberlippe & Kinn

50pro Behandlung
  • ca. 3-7 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 6 Wochen

Nacken

50pro Behandlung
  • ca. 4-8 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 8 Wochen

Achseln

50pro Behandlung
  • ca. 4-8 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 8 Wochen

Arme

100pro Behandlung
  • ca. 5-10 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 12 Wochen

Bikinilinie

60pro Behandlung
  • ca. 4-8 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 8 Wochen

Unterschenkel

140pro Behandlung
  • ca. 6-12 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 12 Wochen

Beine

250pro Behandlung
  • ca. 6-12 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 12 Wochen

Schultern

100pro Behandlung
  • ca. 6-12 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 10 Wochen

Rücken

200pro Behandlung
  • ca. 6-12 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 10 Wochen

Rücken & Schulter

250pro Behandlung
  • ca. 6-12 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 10 Wochen

Brust

150pro Behandlung
  • ca. 7-14 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 12 Wochen

Bauch

100pro Behandlung
  • ca. 7-14 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 12 Wochen

Brust & Bauch

200pro Behandlung
  • ca. 7-14 Behandlungen erforderlich
  • Behandlungsabstand: 12 Wochen
Häufige Fragen

Wie kann mich Licht von Haaren befreien?

Das PulsLite Prinzip

 

Die Haarentfernung mit dem Pulslicht-System PlusLite wird mit intensiven Lichtblitzen durchgeführt, die zu einer selektiven Aufheizung des Haarschaftes und in der Folge zur Zerstörung der Haarwurzel führen. Das umgebende Gewebe wird nur in vernachlässigbarer Weise erwärmt und nicht geschädigt.

Je nach Hauttyp, Haarfarbe (schwarz, braun, blond), Körperregion und Haardichte lassen sich Haare in ca. 4 bis 8 Sitzungen entfernen. Weiße Haare und Vellushaare (Flaum) können nur schwer entfernt werden, da ihnen das Pigment Melanin fehlt. Daher arbeitet das Pulslicht-System PlusLite zusätzlich mit hochfrequentem Strom, der auf diesem Weg die Energie an die Wurzel weiterleitet.

Bei einem Teil der Haare bleibt Wachstum sofort nach der Behandlung aus, zum Teil wird die Haarwurzel so stark geschädigt, dass verbleibende Haarreste im Verlauf einiger Tage spontan ausfallen. Es sind aber in jedem Fall mehrere Behandlungen erforderlich, da die Haare in unterschiedlichen Zyklen wachsen und Haare nur in der Wachstumsphase (anagene Phase), nicht aber in der Ruhephase (telogene Phase) mit dem Pulslicht-System epiliert werden können.

Wie muss ich mich auf die Behandlung vorbereiten?

Vor der Behandlung und während des Behandlungszeitraums sollte auf mechanisches Epilieren, Ausreißen oder Zupfen, sowie auf die Epilation mit Wachs mindestens vier Wochen verzichtet werden, da derartige Maßnahmen den Wachstumszyklus stören. Rasieren während der Behandlungszeit beeinflusst den Wachstumszyklus nicht und ist deshalb als gute Möglichkeit der Haarentfernung während der Behandlungszeit zulässig.

Unmittelbar vor der Behandlung werden, wenn nötig, Haare im Behandlungsgebiet glattrasiert, damit sie bei der Behandlung nicht verbrennen und oberflächliche Reaktionen hervorrufen können. Die Haut ist sorgfältig von aufgetragenen Kosmetika etc. zu reinigen.

Um die Gefahr einer phototoxischen oder photoallergischen Reaktion vorzubeugen ist es wichtig mitzuteilen, welche Medikamente eingenommen werden oder bis kurz vor die Behandlung eingenommen worden sind (z.B. Antibiotika, Eisenpräparate, bestimmte Schlafmittel, etc.). Bestimmte Dermatosen können durch Lichteinwirkung provoziert oder verschlimmert werden. Vor der Behandlung sollten intensive Sonnenbäder (natürliche und im Solarium) vermieden werden.

Hautbereiche mit Tattoos oder Permanent-Make-up können nicht behandelt werden. Thermische Reaktionen bis hin zur Explosion der eingelagerten Pigmente sind nicht vorhersehbar und können von De-Pigmentierung bis hin zur Narbenbildung führen.

Wie sieht die eigentliche Behandlung aus?

Nach der Rasur wird die Behandlungsfläche mit Gel bestrichen (ähnlich dem Ultraschallgel; keine Nebenwirkungen bekannt). Das Handstück wird auf die Haut aufgesetzt und die Pulslicht-Blitze ausgelöst. Beim Auftreffen der Lichtenergie ist je nach Einstellung ein leichter Hitzeimpuls und ein mehr oder weniger starkes Piksen spürbar. Das Handstück selbst ist aktiv gekühlt. Bei stärkerem Schmerzempfinden kann die Haut vor und während der Behandlung gekühlt werden (Eiswürfel, Coolpacks, etc.).

Was passiert nach der Behandlung?

Pulslichtbehandlungen mit PlusLite sind ein schonendes nicht invasives Verfahren. Ausfallzeiten infolge der Behandlung treten in der Regel nicht auf. Sämtliche Beruf- und Freizeitaktivitäten können sofort wieder aufgenommen werden.

Gelegentlich entsteht unmittelbar nach der Behandlung eine Rötung oder leichte Entzündung, ähnlich wie ein Sonnenbrand, die durch Kühlung schnell abklingt.

Es wird empfohlen, nach der Behandlung Sonnenbäder oder Solarien für etwa 3 Wochen zu meiden, oder die behandelten Hautareale durch Sonnenschutz mit hohem UV Schutzfaktor abzudecken.

Gibt es Risiken und Nebenwirkungen?

Nach der Behandlung kann die Haut sich einige Stunden wie nach einem Sonnenbrand anfühlen. In seltenen Fällen tritt eine starke Rötung, Schwellung, Bläschen- oder Blasenbildung auf. In schweren Fällen ist die betroffene Stelle steril abzudecken und ggf. ein Arzt aufzusuchen. Durch entsprechendes oberflächliches auftragen von Cremes können die Nebenwirkungen gemindert werden. Selbst diese sehr seltenen Nebeneffekte heilen in aller Regel rasch problemlos ab und hinterlassen keinen dauerhaften Schaden.

Bei bestimmten Hauttypen kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass die behandelten Areale nach dem Regenerationsprozess heller oder dunkler aussehen. Diese Hypo- bzw. Hyperpigmentierung normalisiert sich in aller Regel nach kurzer Zeit von selbst, kann aber bis zu einigen Monaten anhalten. Eine wichtige Vorbeugung gegen Pigmentveränderungen ist Sonnenschutz für mindestens 3 Wochen nach der Behandlung.

Bei einer kleinen Zahl von Menschen können photoallergische Reaktionen auftreten, sie werden nach einer Sensibilisierungsphase z.B. durch bestimmte Arzneimittel ausgelöst (Chlorpromazin, Sulfonamide u.a.).

Wie oft muss die Behandlung widerholt werden?

Abhängig von Art, Ausdehnung und Lokalisation der behandelten Hautveränderung sind in jedem Fall mehr oder weniger weitere Behandlungen erforderlich. Folgetermine sollten je nach behandeltem Areal im Abstand von 4 bis 12 Wochen vereinbart werden, längere Intervalle haben keinen negativen Einfluss auf die Ergebnisse.